Mediation - Außergerichtliche Konfliktregelung im Bau- und Planungsbereich

Im Bau und Planungsbereich entsteht täglich eine Vielzahl an Konflikten, in denen es um viel Geld, wertvolle Zeit und vielfach um langfristige Beziehungen geht. Nicht selten gefährden lange und schwere Auseinandersetzungen die Existenz privater Unternehmen, und um öffentliche Projekte wird oft zum Nachteil aller Beteiligten und Betroffenen jahrelang gerungen. In der Regel rufen die Streitparteien zur Konfliktlösung Gerichte an. Langwierige Verfahren und ein oft als nicht gerecht empfundenes Urteil sind häufig das Ergebnis. Vor diesem Hintergrund gewinnen Alternativen zum Gang vor den Richter an Bedeutung.

Mediation ist ein derartiges alternatives Konfliktregelungsverfahren, das auf Basis der Interessen der Konfliktbeteiligten Lösungen zum Vorteil beider Seiten sucht. Ein allparteilicher Mediator unterstützt die Konfliktbeteiligten darin, eigenverantwortlich Lösungen zu entwickeln. Durch die professionelle Begleitung und Vermittlung erarbeiten die Konfliktparteien schnelle, verlässliche und umsetzbare Vereinbarungen, die alle Beteiligten nach vorne blicken lassen. Durch kooperative Lösungssuche entstehen oftmals auch völlig neue Perspektiven und Lösungsräume. Architekten können hier bei in unterschiedlichen Rollen zu einer konstruktiven und auf Kooperation ausgerichteten Konfliktregelung beitragen.